Autobahn derzeit in beiden Richtungen komplett gesperrt



Ein Tankzug, der kein Gefahrgut transportierte, kippte auf die Seite.

(ir) Am heutigen Dienstagmorgen war ein Tankzugfahrer auf der A93 und verlor dort gegen 8:30 Uhr alleinbeteiligt die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Tankzug kollidierte daraufhin mit der Mittelleitplanke. Im weiteren Verlauf stürzte das Fahrzeug auf die rechte Seite und blieb auf der linken Fahrspur liegen.



„Glücklicherweise blieb der Tank unversehrt“, so ein Sprecher der Mainburger Polizei. Und er fügte hinzu: „Bei der Ladung handelt es sich ohnehin nur um ein Leimgemisch und daher um kein Gefahrgut.“ Allerdings muss der Tank zur Bergung abgepumpt werden.



Dies wird aktuell organisiert. Die A93 ist aktuell in beide Richtungen komplett gesperrt. Die Sperrung in Fahrtrichtung Regensburg wird wohl noch mehrere Stunden andauern. In Richtung München wird aktuell versucht eine Spur frei zu machen. „Der Fahrer wurde nach ersten Erkenntnissen nicht verletzt“, so der Polizeisprecher abschließend.