Autofahrer hatte Kennzeichen unter Sitz


 
Die Polizei ermittelt wegen Kennzeichenmissbrauchs.

(ir) Am späten Dienstabend war ein 22-jähriger Mini-Fahrer aus Mainburg am dortigen Westring unterwegs. Gegen 23:30 Uhr stoppte ihn eine Polizeistreife, weil er an seinem Fahrzeug keine Kennzeichen angebracht hatte.

Anzeige


„Bei der Kontrolle holte der Fahrer dann die Kennzeichen unter dem Sitz hervor, es wird wegen Kennzeichenmissbrauch ermittelt“, so ein Sprecher der Mainburger Polizei. Und er fügte hinzu: „Nachdem er die Kennzeichen angebracht hatte, durfte er weiterfahren. Warum er die Kennzeichen nicht angebracht hatte ist unbekannt.“