Betrunkener landet nach Verkehrskontrolle im Knast



Eine Verkehrskontrolle mündete in einer Verfolgungsfahrt.

(ir) Wie die Polizei mitteilte, war am Dienstagnachmittag ein 37-jähriger Rollerfahrer aus dem Landkreis Kelheim im Stadtgebiet von Kelheim unterwegs. Eine Streifenbesatzung der Polizei wollte ihn dort stoppten, doch der Kleinkraftradfahrer missachtete sämtliche Anhaltesignale und versuchte durch weite Teile der Kreisstadt zu fliehen.



„Unter Zuhilfenahme mehrerer Streifen konnte er jedoch gestoppt werden“, so ein Sprecher der Kelheimer Polizei. Und er fügte hinzu: „Der Grund für die Flucht vor den Beamten konnte schnell festgestellt werden. Der Fahrer war erheblich betrunken und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.“



Ein Strafverfahren wegen mehrerer Delikte wurde von der Polizei eingeleitet. Da gegen den Fahrer zudem noch ein Haftbefehl bestand, wurde er im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen an eine Justizvollzugsanstalt überstellt.



Fahrzeugführer und Fußgänger, die durch das rücksichtlose Verhalten des Rollerfahrers gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Kelheim unter der Telefonnummer (0 94 41) 50 42-0 in Verbindung zu setzen.