Fahranfänger hat keinen Versicherungsschutz



Ein junger Mann fuhr ohne Versicherung mit dem Auto zur Polizei.

(ir) Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein 19-jähriger Pkw-Lenker aus dem südlichen Landkreis Kelheim am Freitagabend gegen 20:30 Uhr mit seinem Auto von seiner Wohnanschrift zur Polizei, ohne eine gültige Versicherung für den Wagen vorweisen zu können.



„Die Weiterfahrt wurde demnach unterbunden, das Fahrzeug bei der Polizei vorübergehend abgestellt“, so ein Sprecher der Mainburger Inspektion. Und er fügte hinzu: „Den Fahrer erwartet für seine spektakuläre Fahrt eine Anzeige wegen dem Vergehen nach dem Pflichtversicherungsgesetz.“



Ob diese Aktion förderlich für die Fahrerlaubnis des jungen Autofahrers war, bleibt laut Polizei abzuwarten.