Im Suff Waldweg verfehlt



Auf regennasser Fahrbahn schleuderte ein Autofahrer über die A9.

(ir) Wie die Polizei mitteilte, krachte es am Sonntagabend gegen 19:45 Uhr auf der A9 zwischen den Autobahnanschlussstelle Langenbruck und dem Autobahndreieck Holledau in Fahrtrichtung München.



„Der Mann verfehlte jedoch die Einfahrt des Waldwegs und verunfallte alleinbeteiligt“, so ein Sprecher der Kelheimer Polizei. Und er fügte hinzu: „Am Pkw des Mannes entstand ein Sachschaden am Heck.“



Der 46-Jährige selbst blieb unverletzt. Bei einem anschließenden Unfallaufnehme stellten die Streifenpolizisten bei dem Pkw-Lenker Alkoholgeruch fest. Ein gleich vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab, dass der Unfallverursacher erheblich alkoholisiert ist.



Daraufhin ordneten die Streifenpolizisten bei dem Betrunkenen eine Blutentnahme an und stellten seinen Führerschein sicher.