Nach rechts ausgewichen und Auto geschrottet

Münzausstellung


Ein Pkw-Lenker verstieß gegen das Rechtsfahrgebot und ein Fahranfänger musste ausweichen.

(ir) Wie die Polizei mitteilte, war am Sonntagnachmittag ein 18-jähriger Autofahrer aus Rohr in Niederbayern auf der Staatsstraße 2333 von Rohr kommend in Richtung Kirchdorf unterwegs. Kurz vor Obermantelkirchen kam ihm gegen 14:15 Uhr ein weiterer Pkw entgegen.



Dessen Fahrer verstieß gegen das Rechtsfahrverbot und kam dabei auf die Fahrspur des 18-Jährigen. „Dieser wiederum musste nach rechts ausweichen und fuhr in den Graben“, so ein Sprecher der Mainburger Polizei.



Und er fügte hinzu: „Sein Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.“ Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wurde von der Polizei auf mehrere tausend Euro geschätzt.



Hinweise zum Unfallverursacher gibt es bislang keine.

Hinweise dazu nimmt die Polizeiinspektion Mainburg unter der Telefonnummer (0 87 51) 86 33-0 entgegen.