Polizei warnt vor Scherenschleifern


 
In der Region sind Männer unterwegs, die zu überhöhten Preisen ihre Dienstleistungen anbieten.

(ir) Am Dienstagnachmittag gegen 13:30 Uhr boten zwei bislang unbekannte Handwerker im Ortsbereich von Rohr an, Messer oder sonstige Werkzeuge zu schleifen. Ein Ehepaar nahm das Angebot an und gab den beiden Männern diverse Werkzeuge zum Schleifen mit.



Nachdem die beiden Männer den Auftrag durchgeführt hatten, verlangten die beiden für ihre Dienstleistung 1.260 Euro. „Am Ende einigte man sich auf einen Betrag von 100 Euro“, so ein Sprecher der Mainburger Polizei. Und er fügte hinzu: „Ermittlungen wegen möglicher Straftaten wurden aufgenommen.“ Laut Angaben von Zeugen waren die beiden mit einem silbernen Mercedes mit französischer Zulassung unterwegs.