Sanitäter und Polizisten angegriffen



Ein Betrunkener leistete nach einem Angriff auf den Rettungsdienst erheblichen Widerstand.

(ir) Am Samstagmittag wurde der Rettungsdienst zu einem betrunkenen Mann gerufen, der in einem Kelheimer Hausflur lag. „Der dadurch erwachte 34-Jährige wurde augenblicklich aggressiv und trat nach einem der eingesetzten Rettungsdienstmitarbeiter“, so ein Sprecher der Kelheimer Polizei. Und er fügte hinzu: „Als eine Polizeistreife zur Unterstützung hinzukam, wurde er auch hier augenblicklich verbal ausfallend und handgreiflich.“



Im weiteren Verlauf musste der Betrunkene von den Polizisten zu Boden gebracht und gefesselt werden. Dabei leistete er nach Kräften vergeblich Widerstand. Wegen der Alkoholisierung mit einhergehender Aggressivität wurde er zur weiteren Abklärung in das zuständige Krankenhaus verbracht. „Die eingesetzten Polizeibeamten wurden bei dem Einsatz leicht verletzt, blieben jedoch dienstfähig“, so der Polizeisprecher abschließend.