Tragisch: Tödlicher Verkehrsunfall



Ein Mann wurde auf der Autobahn von einem Pkw erfasst und tödlich verletzt.

(ir) Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich am Dienstagnachmittag gegen 16:00 Uhr auf der A93 in Fahrtrichtung Regensburg zwischen den Anschlussstellen Siegenburg und Abensberg ein tödlicher Verkehrsunfall. Ein Auto, das mit fünf Personen besetzt war, touchierte aus bislang unbekannten Gründen zunächst die Mittelleitplanke und hielt daraufhin am Standstreifen der Autobahn an. Dabei wurde niemand verletzt.



Ein 65-jähriger Mitfahrer aus Kallmünz stieg aus diesem Fahrzeug aus und hielt sich in der Nähe des Autos auf. Ein 54-jähriger Pkw-Lenker aus Regensburg fuhr auf dem rechten Fahrstreifen auf der A93 in Fahrtrichtung Regensburg. Der 54-Jährige erfasste den 65-Jährigen mit seinem Pkw. Daraufhin erlag der 65-Jährige noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Der 54-Jährige erlitt einen Schock.



Die Autobahn musste zur Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Die Sperrung der Autobahn dauerte bis in die späten Abendstunden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Regensburg wurde ein Gutachter zur Klärung des Unfallhergangs zur Unfallstelle hinzugezogen.



Die Freiwillige Feuerwehr aus Siegenburg und die Autobahnmeisterei waren ebenfalls an der Unfallstelle.