Verstoß auf dem Fischerfest



Die Polizei stellte ein Einhandmesser sicher.

(ir) Wie die Polizei mitteilte, wurde die Kelheimer Polizei in der Nacht von Mittwoch auf heutigen Donnerstag zu einem Waffenverstoß auf dem Kelheimer Fischerfest gerufen.



„So wollte ein 17-jähriger Landkreisbewohner das Festzelt betreten, jedoch wurde im Rahmen der Zugangskontrolle ein Einhandmesser bei ihm aufgefunden“, so ein Sprecher der Kelheimer Polizei.



Und er fügte hinzu: „Die Beamten stellten das Messer sicher, da auf dem Veranstaltungsgelände Waffen gänzlich verboten sind.“ Generell war aus polizeilicher Sicht der Auftakt zum Kelheimer Fischerfest friedlich und harmonisch.