Vorsicht vor SMS


 
Nachdem ein junger Mann auf einen Link klickte, erhielt er dubiose Schreiben.

(ir) Bereits am Mittwoch, 6. November 2019 erhielt ein 23-jähriger Mann aus Mainburg eine SMS mit einem Link auf sein Handy. Als er dem Link folgte, öffnete sich eine Internetseite mit dem Dank für eine Bestellung, obwohl er nichts bestellt hatte.



Anschließend erhielt der junge Mann zwei Mahnschreiben und einen Brief eines Inkassodienstes. „Weitere Ermittlungen in der Sache werden geführt“, so ein Sprecher der Mainburger Polizei. Und er fügte hinzu: „Zu einem finanziellen Schaden kam es bisher nicht.“