Wildgänse sorgen für Verkehrsstörung



Fast ein halbes Dutzend Wildgänse, die offensichtlich flugunfähig waren, spazierten auf der Fahrbahn herum.

(ir) Fünf Wildgänse, die zu Fuß eine Stadtbesichtigung durch Mainburg machten, sorgten am gestrigen Donnerstagvormittag gegen 10:50 Uhr für eine Verkehrsstörung im Bereich der dortigen Liebfrauenstraße.



„Da die Tiere offensichtlich flugunfähig waren und immer wieder auf die Fahrbahn liefen - eins der Tiere außerdem an einem Bein verletzt war - wurden die Gänse durch die eingesetzte Streife eingefangen und an einen örtlichen Tierarzt übergeben“, so ein Sprecher der Mainburger Polizei.



Und er fügte hinzu: „Abschließend wurden die Tiere von der Tierhilfe Kelheim übernommen und versorgt.“ Weil die Gänse mit einem Ring versehen sind, besteht die Vermutung, dass sie in Privatbesitz sind. Hinweise auf den Besitzer nimmt die Polizeiinspektion Mainburg unter der Telefonnummer (0 87 51) 86 33-0 entgegen.