Anzeige

Informationsabend an der Tilly-Realschule

Voranmeldung ab 16. März 2020 möglich!

Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 15:30 Uhr, Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr
Um eine VORANMELDUNG an der Tilly-Realschule wird gebeten.

Brückenkopf 1 / Haus D
85051 Ingolstadt
Telefon (08 41) 9 66 91-50
Internet:
www.tilly-rs.de 
E-Mail:
sekretariat@tilly-rs.de

 

Kleine Schulgemeinschaft
Die Private Tilly-Realschule gehört seit 2010 zur Ingolstädter Schullandschaft und ist seit 2016 staatlich anerkannt. Als kleine Schulgemeinschaft mit 270 Schülern zeichnet sie sich insbesondere durch eine familiäre Lernatmosphäre aus. Dazu gehören kleine Klassen, ein enger Kontakt zum Elternhaus, eine erstklassige Betreuung der Schülerinnen und Schüler, aber auch ein breit gefächertes Freizeitangebot, eine offene Ganztagsschule mit Hausaufgabenbetreuung sowie Vorbereitungskurse auf die Abschlussprüfung. Die Tilly-Realschule bietet ab der Jahrgangsstufe 7 einen Schwerpunkt im wirtschaftlichen Bereich und in einen der zweiten Fremdsprache (Französisch) an.

Die Anmeldung in der Tilly-Realschule läuft derzeit

Lernen mit Freude und mit Erfolg
Eine intensive und individuelle Förderung, kleine Klassen, ein vielfältiges Bildungs- und auch Freizeitangebot sowie eine familiäre Atmosphäre sorgen dafür, dass sich die Schülerinnen und Schüler an der Tilly-Realschule wohlfühlen, gerne zur Schule gehen und dort mit Freude gemeinsam lernen. Und mit Spaß lernt es sich bekanntlich viel leichter. Lernen mit Freude und gleichzeitig Erfolg haben schließt sich nicht aus. Dies zeigen beispielsweise die Prüfungsergebnisse der letzten zwei Schuljahre. Hier lag die Tilly-Realschule im bayernweiten Ranking mit ihren Ergebnissen der Abschlussprüfungen stets ganz weit vorne. Im Vorjahr erreichte die Tilly-Realschule sogar den 3. Platz unter allen bayerischen Realschulen.

 

iPads statt Lehrbücher
Die Anmeldung in der Tilly-Realschule läuft derzeit

Die fast unendliche Datenmenge, die heute zur Verfügung steht, stellt Jugendliche vor ganz neue Probleme. Deswegen ist es wichtig, Schüler im Sinne einer modernen Medienerziehung zu einem kritischen, konstruktiven Umgang mit den Inhalten der digitalen Welt zu befähigen.Die Tilly-Realschule legt daher großen Wert auf die Vermittlung von Medienkompetenz. Sie umfasst das Wissen um die Anwendung der Informationstechnik und die Interpretation der Informationen. Individuelle, auf die Bedürfnisse der Schüler zugeschnittene Materialien und Arbeitsaufträge können mit Hilfe von iPads im Unterricht zur Verfügung gestellt und bearbeitet werden. Auf zusätzliche themen-spezifische und vertiefende Quellen im Internet kann zugegriffen werden. Lehrbücher und damit schwere Schultaschen gibt es an der Tilly-Realschule ab der 6. Jahrgangsstufe nicht mehr. Hausaufgaben oder auch Hefteinträge können per Cloud problemlos abgefragt werden. Verschiedene Medienprojekte tragen darüber hinaus dazu bei, das Bewusstsein der Schüler für einen sinnvollen und gleichzeitig kritischen Umgang mit modernen Medien zu schärfen.


Viele Sprachen - eine Welt
In den Fächern Erdkunde und Geschichte wird nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Englisch unterrichtet, um die Fremdsprachenqualifikation zu fördern. Aber auch außerhalb des Unterrichts werden fremde Sprachen und Kulturen an der Tilly-Realschule großgeschrieben. So findet alle zwei Jahre ein Fremdsprachenfest unter dem Motto „Viele Sprachen - eine Welt“ statt, auf dem die Schülerinnen und Schüler Sprachen, Traditionen und kulturelle Besonderheiten verschiedener Länder in unterschiedlichen Formen präsentieren. In Französisch können die Schülerinnen und Schüler den DELF Test ablegen und damit ein international anerkanntes Sprachdiplom erwerben. Ebenso gehört die alljährliche Fahrt nach Straßburg zum Programm. Wer Italienisch oder Spanisch lernen möchte, kann dazu ein Wahlfach belegen.

 

Der Umwelt verpflichtet
Die Anmeldung in der Tilly-Realschule läuft derzeit

Schon mit kleinen Aktionen kann auch eine Schule einen großen Beitrag zum Schutz und zum Erhalt der Umwelt leisten. So hat die Tilly-Realschule in diesem Schuljahr erstmalig zu Schuljahresbeginn den Verkauf von klimaneutralen Unterrichtsmaterialien angeboten. Über 1600 Hefte, Schreibblöcke und Heftumschläge wurden von unseren Eltern dankend angenommen. Darüber hinaus beteiligten sich zahlreiche Eltern an der Aktion „Ressourcen sparen“ und überließen der Schule über 100 wiederverwendbare Tassen, Teller sowie Besteck. So gibt es ab sofort bei schulischen Veranstaltungen kein Geschirr mehr aus Plastik. Papiermüll wird an der Tilly-Realschule getrennt gesammelt und von unseren Schülern sachgerecht entsorgt. Mit unserer Aktion „Gesunde-Pause“ zeigen wir unseren Schülerinnen und Schülern, wie sich aus einheimischen Produkten ein gesundes Frühstück zaubern lässt. Für alle diese und noch weitere Aktionen wurden wir in diesem Schuljahr auch erstmalig als „Partnerschule Verbraucherbildung“ ausgezeichnet.

Die Welt der Technik erlebbar machen
Technik macht Spaß

Neben der Auszeichnung als MINT freundliche digitale Schule wurde die Private Tilly-Realschule dieses Jahr zum zweiten Mal auch als MINT freundliche Schule geehrt. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Die Tilly-Realschule bietet ein vielseitiges Angebot an MINT-Projekten an: So gibt es beispielsweise eine MINT-Projektwoche, in der sich die Schüler speziell mit naturwissenschaftlichen Themen beschäftigen, einen MINT-Wandertag und eine Technik-AG, in der die Schüler Lego Mindstorm Roboter bauen und programmieren können. Ebenso gehören das Filmen von Chemie- und Physik-Versuchen, die dann unseren Schülerinnen und Schülern auf der Homepage und auf YouTube als unterrichtliches Anschauungsmaterial zur Verfügung stehen, sowie das Mathematik-Monats-Rätsel und noch vieles andere mehr zum Repertoire. So lässt sich die Begeisterung für MINT breit vermitteln. Wer besonders viel Freude am Programmieren hat, kann seit diesem Schuljahr sogar mit einem 3-D-Drucker arbeiten.

Handwerkliches Geschick ist gefragt
Handwerkliches Geschick ist gefragt

Neben technischer Kreativität fördert die Tilly-Realschule aber auch die handwerklichen Fähigkeiten ihrer Schülerinnen und Schüler. Das neu gegründete Reparatur-Café bietet vielfältige Möglichkeiten, sich mit unterschiedlichen Materialien zu beschäftigen. Auch die Reparatur und der Frühjahrs-putz des eigenen Fahrrads gehören ebenso dazu wie der Bau von individuellen Möbeln aus Euro-Paletten für unseren Schulgar-ten. Dieser bietet den Garten-freunden nicht nur Entspannung, sondern auch die Möglichkeit des Pflanzens und Erntens. Ebenso sind unsere Schüler in die Gestaltung des Schulhofs eingebunden. Von Schülern hergestellte Modelle eines grünen Schulhofs werden selbst von Architekten bewundert und können am Tag der offenen Schule bestaunt werden.

Soziales Engagement ist Herzenssache
Es ist an der Tilly-Realschule üblich, dass sich sogenannte Tutoren aus der 9. Klasse um die neuen Schülerinnen und Schüler in den Anfangsklassen kümmern, um ihnen das Eingewöhnen zu erleichtern. Die Tutoren stellen sich den Neulingen bereits am ersten Schultag vor und stehen mindestens einmal pro Woche für eine kleine Pausensprechstunde zur Verfügung. So können kleine Probleme oder Schwierigkeiten schon frühzeitig bemerkt und, falls möglich, geklärt werden. Darüber hinaus unterbreiten die Tutoren ihren Schützlingen auch Freizeitangebote, wie zum Beispiel eine Stadtführung oder den gemeinsamen Besuch des Christkindlmarktes. Die Teilnahme am Tutorenprogramm ist selbstverständlich freiwillig und auch kostenlos. Ihr Kind kann sich für jede Aktion neu entscheiden.

Die Anmeldung in der Tilly-Realschule läuft derzeit