Mittagsvisite: Ballspende


 
Offiziell ist die Ballsaison zwar bereits vorüber, in der 30-minütigen Mittagsvisite am kommenden Dienstag bittet Dr. Alois Unterkircher dennoch zum Tanz. 

(ir) Er lädt ins Wien der Jahrhundertwende und präsentiert eine sogenannte Ballspende. Diese Sammlerstücke wurden von namhaften Kunsthandwerkern hergestellt und den Damen zu Beginn des Balls als Präsent des Veranstalters überreicht. Meist verbarg sich darin ein kleines Heftchen mit der gedruckten Tanzfolge. Auf den frei gelassenen Seiten trug die Dame die Namen jener Herren ein, mit denen sie sich zu einem Tanz verabredet hatte.

Anzeige


Die in der Mittagsvisite vorgestellte Ballspende stammt aus dem Jahr 1911 und verweist auf die damaligen Bemühungen vieler Großstädte um sanitäre Reformen. In jenem Jahr stellte die Stadt Wien die zweite Hochquellwasserleitung fertig, was nicht nur eine bautechnische Meisterleistung darstellte. Die Versorgung der Stadtbevölkerung mit sauberem Trinkwasser trug auch wesentlich zum Rückgang von Krankheiten wie Abdominaltyphus bei und senkte die Säuglingssterblichkeit merklich.

Die Mittagsvisite findet am Dienstag, 13. März um 12:30 Uhr im Seminarraum „Christa Habrich“ um 12:30 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.