Fotokunst für Kinder von 6 bis 12 Jahren


 
Am Sonntag, 18. März um 14:00 Uhr lädt das Ingolstädter Stadtmuseum zur Erlebnisführung „Die blaue Stunde – Fantastische Fotografie im Stadtmuseum!“ ein.

(ir) Habt ihr es schon gehört? Im Stadtmuseum gibt es eine coole neue Ausstellung! Ein talentierter Fotograf hat auf einem Streifzug durch Ingolstadt spannende Bilder unserer Stadt geschossen: Da sind natürlich das Kreuztor, das Neue Schloss und die Moritzkirche – aber auch viele Orte, verwinkelte Gässchen und Ausblicke, die ihr vielleicht noch gar nicht kennt. Bei der Führung durch die Ausstellung lernt Ihr viel Spannendes über die Ingolstädter Stadtgeschichte: Welche Gebäude hat der berühmte Herzog Ludwig errichten lassen, und warum? Was hat es mit dem Teufel und der Straße „Am Stein“ auf sich? Und warum wird Ingolstadt auch „die hunderttürmige“ Stadt genannt?

Anzeige


Natürlich darf in einer Ausstellung über Ingolstadt auch ein Bild vom Kavalier Hepp, in dem sich das Stadtmuseum heute befindet, nicht fehlen. Nach der Führung könnt Ihr Euch selbst als Fotografen versuchen und mit Licht und Schatten spielen. Ihr durchstreift das Kavalier Hepp auf der Suche nach geeigneten Motiven. Was ist euer Lieblingsobjekt im Museum? Der Schwedenschimmel? Das Bernsteincollier? Oder doch etwas ganz anderes?

Anzeige


Dank Sofortdruck könnt Ihr Eure Fotografie dann auch gleich in den Händen halten und in der Pädagogikwerkstatt nochmal richtig kreativ werden: Gestaltet einen schicken Bilderrahmen für eure gerade geknipste Lieblingsfotografie, bastelt eine Bildcollage oder experimentiert mit Formen und Farben!

Diese Erlebnisführung ist für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren geeignet und kostet drei Euro pro Kind. Erwachsene zahlen fünf Euro. Tickets sind an der Museumskasse, Telefonnummer (08 41) 3 05-18 85, erhältlich.