Gartenzaun angefahren

(ir) Ein Unbekannter hat in Wolnzach einen Pfosten eines Metallzauns umgefahren.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der Zeit von 18:20 Uhr bis 7:00 Uhr fuhr ein bisher unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug gegen Gartenzaun bei einem Wohnanwesen in der Wolnzacher Hopfenstraße und drückte hierbei den Pfosten eines Metallzaunes um.
Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von zirka 200 Euro.

Die Polizei Geisenfeld bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer (0 84 52) 7 20-0.

 

 

Verkehrsunfallflucht in Langebruck

(ir) In Langenbruck touchiert ein unbekanntes Auto einen Audi und entfernt sich.

Am Donnerstagabend gegen21:45 Uhr fuhr ein 42-jähriger Mann aus Reichertshofen mit seinem Audi die auf der Pörnbacher Straße in Langenbruck ortsauswärts. Ein entgegenkommender PKW touchierte den linken Außenspiegel des Audis und beschädigte diesen. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Von dem flüchtigen Fahrzeug ist nur bekannt, dass es sich um einen dunklen PKW gehandelt hat.
Es entstand ein Sachschaden von zirka 500 Euro.

Die Polizei Geisenfeld bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer (0 84 52) 7 20-0.

 

 

Einbruch in ein Wohnhaus

(ir) Während der Abwesenheit der Hausbewohner wurde in Niederlauterbach eine Terrassentüre von bisher unbekannten Tätern aufgehebelt und das Wohnhaus nach Wertgegenständen durchsucht.

Am Mittwoch wurde zwischen 7:15 Uhr und 18:45 Uhr eine Terrassentür im Erdgeschoss eines Wohnhauses am Stehackerweg in Wolnzach-Niederlauterbach aufgebrochen. Anschließend wurde das Wohnhaus nach Wertgegenständen durchsucht. Laut ersten Feststellungen wurden Uhren und Schmuck gestohlen. Der Wert des Diebsgutes konnte bisher nicht beziffert werden. Zudem wurde die Zugangstüre zu einem Gartenschuppen aufgebrochen. Hier ließen die Täter offensichtlich nichts mitgehen. Durch den Einbruch entstand ein Sachschaden von zirka 1.000 Euro.

Die Polizei Geisenfeld bittet um Mitteilung sachdienlicher Hinweise. Außerdem wird im Zusammenhand mit Einbrüchen gebeten, jegliche verdächtige Wahrnehmung bei der Polizei Geisenfeld unter der Telefonnummer (0 84 52) 7 20-0 oder über Notruf 110 zu melden.

 

 

Verkehrsunfall ohne Verletzte

(ir) 87-Jähriger Autofahrer missachtet „rechts vor links“-Regel in Reichertshofen.

Am Dienstag gegen 10:30 Uhr fuhr ein 87-jähriger Mann aus dem Landkreis Eichstätt mit seinem Auto auf der Dürerstraße in Reichertshofen. An der Einmündung in den Römerweg missachtete er die Vorfahrt „rechts vor links“ einer 48-jährigen Frau aus Ingolstadt, die mit ihrem PKW auf dem Römerweg fuhr und von rechts kam. Im Einmündungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.
Bei dem Unfall wurde keiner der Beteiligten verletzt. Es entstand ein Sachschaden von zirka 5.500 Euro.

 

 

Nach Busfahrerfehler muss junge Frau in Klinik

(ir) Weil ein Busfahrer sich auf der B16 zu spät in die Abbiegespur einordnet, fährt eine Autofahrerin auf den Bus auf, kommt von der Fahrbahn ab und verletzt sich.

Ein 49-jähriger Mann aus dem Landkreis Kelheim fuhr am Dienstag gegen 7:20 Uhr mit einem Omnibus auf der B16 in Richtung Regensburg. An der Abfahrt nach Vohburg/Rockolding wollte er die die B16 verlassen, ordnete sich jedoch verspätet auf die Abbiegespur ein.
Eine nachfolgende 19-jährige Frau aus Geisenfeld bemerkte dies zu spät, fuhr mit ihrem Auto auf den Omnibus auf und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Bei dem Unfall wurde die Frau leicht verletzt. Sie wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.
Der PKW der Frau musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von zirka 7.500 Euro.

 

 

Zum Seitenanfang