Leichtbiker (17) stürzt und verletzt sich


 
In einer Kurve verliert ein Leichtmotorradfahrer die Kontrolle über seine Maschine und rutscht dabei unter eine Leitplanke.

(ir) Ein 17-jähriger Leichtbiker aus dem Landkreis Pfaffenhofen war am Sonntagnachmittag gegen 15:25 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße zwiwschen Eichelberg und Parleiten unterwegs. Dort verlor er aus bislang unbekannten Gründen in einer Linkskurve die Kontrolle über seine Leichtmaschine und stürzte. Der 17-Jährige rutsche dann unter einer Leitplanke hindurch. Dabei verletzte er sich leicht an seinen Beinen. Mit einem Rettungswagen kam der junge Mann in die Pfaffenhofener Ilmtalklinik. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wurde von der Polizei auf zirka 800 Euro geschätzt.







Einbruch in Unternehmen


 
Ein Unbekannter stieg am Wochenende in eine Firma ein und ließ Bargeld mitgehen. Der Sachschaden ist weitaus höher.

(ir) Ein bislang unbekannter Täter brach in der Zeit von Samstagvormittag gegen 11:00 Uhr bis Sonntag um 9:50 Uhr ein Fenster einer Firma im Gewerbegebiet Münchsmünster auf. So gelangte er in die Betriebsräume. Dort öffnete der Einbrecher gewaltsam noch weitere Türen und durchsuchte nahezu sämtliche Räume und Schränke. „Letztlich fiel ihm aus einer Kasse etwas Bargeld in die Hände“, teilte ein Sprecher der Geisenfelder Polizei mit. Und er fügte hinzu: „Der Schaden, den er bei der Suche nach Bargeld angerichtet hat, liegt weit höher bei zirka 2.000 Euro.“

Sachdienliche Hinweise zu diesem Einbruch nimmt die Geisenfelder Polizei unter der Telefonnummer (0 84 52) 7 20-0 entgegen.







Verkehrsunfall bei Münchsmünster


 
Heute Morgen ereignete sich auf der B16 bei Münchsmünster ein Verkehrsunfall, bei dem sich eine Autofahrerin überschlagen hat.

(ir) Eine 47-jährige Nissan-Fahrerin aus Ingolstadt fuhr am heutigen Sonntagmorgen gegen 7:00 Uhr mit auf der B16 in Fahrtrichtung Ingolstadt. Dabei geriet sie rechts auf das Bankett und überfuhr einen Leitpfosten. Anschließend lenkte sie wieder nach links auf die Fahrbahn. Allerdings machte sie daraufhin erneut eine Lenkbewegung nach rechts, kam wiederum ins Bankett und überschlug sich mit ihrem Fahrzeug. Der Nissan blieb dann schließlich auf der rechten Fahrzeugseite liegen.

Anzeige


Neben Kräften des Rettungsdienstes und der Polizei waren auch die Freiwillige Feuerwehr aus Münchsmünster mit 16 Einsatzkräften sowie ein Rettungshubschrauber im Einsatz. „Glücklicherweise blieb die Fahrzeuglenkerin trotz des Überschlags unverletzt, an ihrem Fahrzeug entstand jedoch Totalschaden in Höhe von 6.500 Euro“, so ein Sprecher der Geisenfelder Polizei. Und er fügte hinzu: „Darüber hinaus entstand noch geringer Sachschaden an einem Leitpfosten sowie am Bankett.“ Das Auto wurde von einem Abschleppdienst geborgen. Die B16 musste aufgrund der Rettungshubschrauberlandung kurzzeitig gesperrt werden.







Feuerwehr rückt mit 20 Kräften aus


 
Gestern Vormittag verbrannten zwei Mülltonnen vollständig. Das Tonnenhäuschen wurde verrußt.

(ir) Aus bislang unbekannten Gründen geriet am Samstag gegen 11:15 Uhr in der Geisenfelder Mühlstraße eine Mülltonne in Brand. Das Feuer konnte von der Freiwilligen Feuerwehr aus Geisenfeld, die mit 20 Einsatzkräften ausrückte, rasch gelöscht werden. Letztendlich verbrannten zwei Mülltonnen komplett, das Metallhäuschen, in dem sie untergebracht waren, wurde lediglich verrußt. Der bei dem Brand entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 400 Euro.







Auto auf Supermarktparkplatz verkratzt


 
Nur kurz war ein Auto auf einem Parkplatz abgestellt und ein Unbekannter fügte ihm einen langen Kratzer zu.

(ir) Ein 30-jähriger Mann aus Geisenfeld parkte am Samstagabend gegen 18:50 Uhr seinen VW am Parkplatz eines Supermarktes in der Nöttinger Straße in Geisenfeld. Als er dann kurz nach 19:00 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen, dass sich an der hinteren Tür der Fahrerseite ein zirka ein Meter langer Kratzer befand. „Aufgrund Art und Verlauf der Kratzspur kann ausgeschlossen werden, dass diese durch ein Fahrzeug oder einen Einkaufswagen verursacht worden ist“, teilte ein Sprecher der Geisenfelder Polizei mit. Und er fügte hinzu: „Augenscheinlich wurde der Schaden, welcher sich auf mindestens 1.000 Euro beläuft, durch einen spitzen Gegenstand verursacht.“

Zeugen der Sachbeschädigung werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Geisenfeld unter der Telefonnummer (0 84 52) 7 20-0 in Verbindung zu setzen.







Zum Seitenanfang