Nach Vollrausch in die Haftzelle


 
Die Polizei kontrolliert einen Betrunkenen, bei dem sie Rauschgift finden und der per Haftbefehle gesucht wurde.

(ir) Der Polizei wurde am gestrigen Sonntagabend gegen 21:00 Uhr ein Mann gemeldet, der sich hinter einer Tankstelle in der Ingolstädter Goethestraße aufgrund massiven Alkoholkonsums kaum mehr auf den Beinen halten konnte. Eine Streife der Ingolstädter Polizeiinspektion nahm sich dann des Mannes an und führte bei ihm einen Atemalkoholtest durch. Dieser erbrachte ein Ergebnis von weit über zwei Promille.

Anzeige


Da sich die Identitätsfeststellung des Mannes für die Streifenbeamten schwierig gestaltete, wurde der er nach seinem Ausweis durchsucht. Dabei wurde anstatt eines Ausweispapiers ein Tütchen mit Marihuana aufgefunden. Im Rahmen der Sachbearbeitung wurden dann in der Wohnung des 36-Jährigen weitere Betäubungsmittel aufgefunden. Außerdem stellten die Polizisten noch fest, dass gegen den Mann vier Haftbefehle bestehen. Der 36-Jährige wurde daraufhin festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.







Auto überschlägt sich und landet im Straßengraben


 
Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein Autofahrer von der Fahrbahn ab und überschlug sich in den Straßengraben.

(ir) Zusammen mit einem Beifahrer fuhr am gestrigen Samstagnachmittag gegen 16:00 Uhr ein 44-Jähriger Autofahrer auf der B13 in Richtung Eichstätt. Auf Höhe Eitensheim kam der Autofahrer nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte einen dort aufgestellten Wegweiser und überschlug sich anschließend mehrmals. Danach kam er im Straßengraben zum Liegen. Die polizeilichen Ermittlungen bezüglich der Unfallursache wurden sofort aufgenommen.

Anzeige


Bei dem Unfall wurden die beiden Autoinsassen glücklicherweise nur leicht verletzt. Sie wurden vom Rettungsdienst erstversorgt. Die B13 musste für kurze Zeit gesperrt werden. An dem Unfallauto entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von zirka 15.000 Euro.







Nächtlicher Beziehungsstreit


 
Nachdem er mit seiner Freundin gestritten hat, beschädigte ein wütender Mann mehrere Autos.

(ir) Am frühen Sonntagmorgen gegen 5:25 Uhr geriet ein 24-jähriger Mann mit seiner Freundin in der Ingolstädter Schwäblstraße in Streit. Aus Wut beschädigte er deshalb mit Tritten und Schlägen mehrere dort geparkte Autos. Jetzt muss sich der junge Mann nicht nur gegenüber seiner Lebensgefährtin, sondern auch gegenüber der Polizei bezüglich des Vorwurfs der Sachbeschädigung rechtfertigen.

Die Halter der geschädigten Autos werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ingolstadt unter der Telefonnummer (08 41) 93 43-22 22 zu melden.







Schüsse vom Dach der Ochsenschlacht


 
Letzte Nacht traf die Polizei auf einem Schuldach zwei Personen an, die mit einer Schreckschusspistole herumballerten.

(ir) Passanten hörten in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwischen 4:00 Uhr und 5:00 Uhr mehrmals Schüsse im Bereich des Schulzentrums Ingolstadt-Südwest. Eine verständigte Streifenbesatzung der Ingolstädter Polizeiinspektion konnte daraufhin auf dem Dach der Schule einen 19-Jährigen und eine 18-Jährige antreffen. Bei den beiden wurde eine Schreckschusspistole, dazugehörige Munition sowie ein Einhandmesser aufgefunden. Die zwei Heranwachsenden haben sich nun wegen eines Vergehens nach dem Waffengesetz sowie des Hausfriedensbruchs zu verantworten.







Motorroller entwendet


 
In der letzten Nacht ließ ein Unbekannter einen versperrten Motorroller mitgehen.

(ir) Ein bislang unbekannter Täter entwendete in der Nacht von Freitag um 24:00 Uhr bis Samstagmorgen um 6:45 Uhr in der Münchener Straße in Ingolstadt einen lila-grauen Honda-Motorroller Typ SJ50 Bali mit schwarzem Versicherungskennzeichen. Das Kleinkraftrad hat laut Polizei einen Wert von rund 400 Euro und war versperrt vor einem Mehrfamilienhaus abgestellt.

Sachdienliche Hinweise zu diesem Diebstahl nimmt die Polizeiinspektion Ingolstadt unter der Telefonnummer (08 41) 93 43-22 22 entgegen.







Zum Seitenanfang