Stein auf Fahrbahn reißt Ölwanne auf


 
Ein Autofahrer übersah in Eichstätt einen auf der Straße liegenden Stein, der ihm die Ölwanne aufriss. Sein Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

(ir) Ein 51-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Kelheim war am Dienstagnachmittag gegen 15:10 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße vom Eichstätter Bahnhof in Richtung Waldhütte unterwegs. Dort übersah er einen größeren Stein, auf der Fahrbahn lag. Der Stein riss dann die Ölwanne des Autos auf und der 51-Jährige stellte sein beschädigtes Fahrzeug auf einem nahegelegenen Parkplatz ab. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wurde von der Polizei auf rund 600 Euro geschätzt. Das ausgelaufene Öl musste von Beschäftigten des Eichstätter Stadtbauhofs gebunden werden. Das Fahrzeug des 51-Jährigen wurde anschließend abgeschleppt. „Wie der Stein auf die Fahrbahn kam ist bislang unklar“, so ein Sprecher der Eichstätter Polizei.







Zum Seitenanfang