Versuchter Raubüberfall in Ingolstadt


  
Zwei unbekannte Männer schlugen einem Denkendorfer mit einer Stange ins Gesicht und versuchten, seinen Geldbeutel und sein Mobiltelefon zu klauen.

(ir) Am Sonntagmorgen zwischen 5:00 Uhr und 5:30 Uhr wurde ein 28-jähriger Mann aus Denkendorf Opfer eines versuchten Raubes. Nach Angaben des 28-Jährigen war er auf dem Weg zum Ingolstädter ZOB, als er in der Beckerstraße unvermittelt von zwei Männern angegriffen wurde. Einer der Täter schlug dem Opfer mit einer Stange ins Gesicht, woraufhin dieser erheblich verletzt wurde und zu Boden stürzte.

Anzeige


Der zweite Täter fixierte dann den 28-jährigen Denkendorfer und versuchte, den Geldbeutel und das Mobiltelefon aus seiner Tasche zu ziehen. „Durch die heftige Gegenwehr des 28-Jährigen ließen die Täter von ihm ab und flüchteten zu Fuß und ohne Beute über den Holzmarkt in Richtung der Fußgängerzone“, so ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord. Und er fügte hinzu: „Während der Flucht wurde möglicherweise auch der Außenspiegel eines parkenden Fahrzeuges beschädigt.“

Anzeige


Einer der Täter ist dem Opfer zufolge zirka 175 Zentimeter groß, dunkelhäutig, sportlich und kräftig. Er trug eine helle Trainingsjacke mit blauen Ärmelstreifen.

Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise werden unter der Telefonnummer (08 41) 93 43-0 entgegengenommen.







Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen