Acht Anzeigen nach Geschwindigkeitskontrolle


 
Bei Winden führte die Polizei eine Geschwindigkeitsmessung durch. 31 Verkehrsteilnehmer haben jetzt Ärger am Hals.

(ir) Am Montagnachmittag führte die Beilngrieser Polizei zwischen Bitz und Pondorf an der Einmündung nach Winden eine Geschwindigkeitsmessung durch. Es mussten insgesamt 31 Fahrzeugführer beanstandet werden. Davon wurden 23 verwarnt und acht angezeigt. Der Schnellste fuhr bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h mit 124 km/h.







Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen