Unbelehrbarer Pöttmeser (28)


 
Ein Mann sollte von der Polizei wegen Fahrens ohne Führerschein vernommen werden. Doch er fuhr dabei mit einem Kleinkraftrad zur Dienststelle.

(ir) Weil er unter anderem als Beschuldigter des Fahrens ohne Fahrerlaubnis vernommen werden sollte, kam ein 28-jähriger Mann aus Pöttmes am Sonntagvormittag gegen 11:00 Uhr zur Schrobenhausener Polizeiinspektion. Dabei trug der Mann eine Motorradbekleidung. Als er von einem Polizeibeamten darauf angesprochen wurde, gab er an, er sei von einem Freund zur Polizei gefahren worden. Doch nach der polizeilichen Vernehmung wurde der 28-Jährige dann schließlich als Fahrer eines Kleinkraftrades in der Aichacher Straße in Schrobenhausen kontrolliert. „Wie sich herausstellte, war er mit diesem Fahrzeug von seinem Wohnort bereits nach Schrobenhausen gefahren und hatte es ein paar Straßen von der Inspektion entfernt abgestellt“, so ein Polizeisprecher. Und er fügte hinzu: „Ihn erwartet nun eine weitere Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.“







Zum Seitenanfang