Autofahrer verpetzt


 
Ein betrunkener Pkw-Lenker fuhr gegen eine Sportplatzbande und beschädigte auch eine Laterne.

(ir) Zeugen meldeten am Samstagabend gegen 23:10 Uhr der Polizei einen Autofahrer, der am Sportplatz in Ernsgaden mit seinem Fahrzeug leicht gegen die dortige Bande und danach gegen eine Laterne fuhr. Danach soll einer der Autoreifen massiv Luft verloren haben. Als eine Streife der Geisenfelder Polizei am Sportplatz eintraf, stellten sie bei dem 59-jährigen Autofahrer aus dem Raum Geisenfeld erheblichen Alkoholgeruch fest.

Anzeige


Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab dann einen Wert von knapp 2 Promille. Anschließend wurde der Fahrer mit zur Polizeidienststelle genommen, wo ihm ein Arzt Blut abnahm. Die Poliziten stellten auch den Führerschein des 59-jährigen Mannes sicher. Den Schaden am Auto des Betrunkenen schätzte die Polizei auf zirka 500 Euro. „Die Sachschadenshöhe an der beschädigten Bande und der Straßenlampe konnte noch nicht ermittelt werden“, so ein Sprecher der Geisenfelder Polizei. Und er fügte hinzu: „Gegen den Pkw-Fahrer läuft eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.“