Gleich mehrere unglückliche Faktoren sorgten am Mittwoch in Kipfenberg für rund 3.000 Euro Schaden.






Während ein Mann in der Arbeit war, brach sein drei Jahre ältere Bruder in das gemeinsam geerbte Haus ein.






Weil das Verhältnis zwischen Mutter und Sohn zerrüttet ist, hat der Mann Hausverbot erhalten. Doch im Suff stieg er über das Kellerfenster im Haus seiner Mutter ein.






Unbekannte haben von der Kreditkarte einer Frau zweimal den Betrag von 397 Euro abbuchen lassen.






Die Einkaufsfahrt eines 45-jährigen Mannes wurde durch eine Verkehrskontrolle beendet.






Zum Seitenanfang